Stadt / Land / Plus - Enger, die menschenfreundliche Kommune

Die menschenfreundliche Kommune

Günter Niermann vom Senioren Experten Team Enger/Bielefeld ist im Mai und Juni auf Einladung im Land unterwegs und referiert am 24.05.2018 in Hofgeismar über die "Initiierung und Aufbau sozialer Netze auf dem Land" mit dem Projekt der Alzheimer Beratungsstelle Enger, am 30.05.2018 beim Deutschen Seniorentag in Dortmund über die "Situation pflegender Angehöriger" und am 06.06.2018 in Berlin beim "Zukunftskongress Soziale Infrastrukturen" mit dem Thema "Nachhaltigkeit".

Am 12.04.2018 begann die Wanderausstellung mit 20 Leinwandprints vom Fotografen Michael Hagedorn aus Hamburg mit dem Titel: "Wo Sprache endet, da beginnt die Musik",  in Enger. Die Ausstellung wandert nach und nach durch alle Städte und Gemeinden des Kreises Herford und schliießt die Ausstellung im Kreishaus Herford  vom 21.12.2018 - 11.01.2019. Am 18.04.2018 war der Fotograf Michael Hagedorn zunächst um 14.30 Uhr Gast im Generationentreff Enger im Rahmen des Erzählcafes und anschließend um 18.00 Uhr zur Eröffnung der Wanderausstellung im Rathaus in Enger.

Bericht der NW Zeitung vom 20.04.2018

Weitere Termine sind:

11.05.2018 - 01.06.2018 im Rathaus in Bünde

08.06.2018 - 29.06.2018 in Löhne im Seniorenzentrum an der Werre

06.07.2018 - 27.07.2018 in Herford im HudL

03.08.2018 - 24.08.2018 in Vlotho im St. Stephan

31.08.2018 - 21.09.2018 in Hiddenhausen im Rathaus

28.09.2018 - 19.10.2018 in Spenge im St. Martinsstift

26.10.2018 - 16.11.2018 in Kirchlengern im

23.11.2018 - 14.12.2018 in Rödinghaausen im Haus des Gastes

21.12.2018 - 11.01.2019 Kreis Herford im Kreishaus

 

Die Alzheimer Beratungsstelle Enger war mit 52 Teilnehmer/innen am Samstag, dem 07.04.2018 in Hamburg zur Unterstützung der Kooperationspartner Konfetti im Kopf e.V. zur gleichnamigen Parade gefahren. 

Bei herrlichem Sonnenschein begaben sich einige hundert Menschen, darunter 52 Teilnehmer/innen vom GTE, auf den Weg über die Mönkeberg Straße zum Rathausplatz. Hier fand dann noch eine Kundgebung statt.

 

na dann tschüssssssss bis 2019

Der Generationentreff Enger begeht am 1.04.2018 sein 20jähriges Bestehen.

Der von Bürgerinnen und Bürger der Stadt Enger vor 20 Jahren gegründete Treffpunkt basiert ausschließlich mit seinen verschiedenen Netzen auf ehrenamtliches Engagement ( siehe unter Generationentreff) auf unserer Internetseite.

Seid 20 Jahren nutzen wir die Fähigkeiten der Seniorinnen und Senioren.

Trommel-Workshop im Haus Stephanus mit Uwe Pacewitsch

40 Trommlerinnen und Trommler waren bereit, sich mit Uwe Pacewitsch den afrikanischen Klängen zu öffen. Ob Jung und Alt, ob mit und ohne Demenz oder auch mit und ohne Behinderung, Rhythmik wirkte sich positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung, das Selbstvertrauen, die Konzentrationsfähigkeit und das soziale Gruppenverhalten aus. Durch spielerische Ansätze konnten Emotionen zum Ausdruck kommen, es entstanden eigene Ziele und Gruppenziele, dadurch ergaben sich für den Einzelnen kleine Aufgaben der Impulssteuerung, die mit Spaß und Zufriedenheit belohnt wurden.